Menu

Kennzahlen

Schuljahr 2009/2010

Speerspitzen der Region startete im August 2009 mit den Arbeitsgemeinschaften Zeitreise und Begabungsförderung Kunst, an denen sich insgesamt 16 Schülerinnen und Schüler (SuS) beteiligten. Mit Gründung der Klima-AG steigerte sich die Zahl der Teilnehmer/innen auf 20. Schon im September 2009 begann die 7c (30 SuS) das Projekt „Zukunft Wald“, sodass sich im Schuljahr 2009/10 insgesamt 50 SuS als Speerspitzen der Region engagierten. Bezogen auf die Gesamtschülerzahl des Gymnasiums Anna-Sophianeum waren dies 5,3 %.

 

Schuljahr 2010/2011

Ab dem Schuljahr 2010/11 trat das Seminarfach verstärkt in Erscheinung: In regional kooperierenden Wettbewerben (promotion school), selbst organisierten sozialen Projekten wie Vortragsabende oder Organisation von Ausstellungen waren insgesamt 26 SuS aktiv. Die AGs Zeitreise, Begabungsförderung Kunst und Klima konnten ihre Teilnehmerzahlen um 25 % auf 25 steigern. In der Projektwoche am Ende des Schuljahres wurde das Projekt Schulwald ins Leben gerufen. Insgesamt 16 SuS beteiligten sich hierbei. Insgesamt beteiligten sich 67 SuS in den Projekten der Speerspitzen der Region (+34 % gegenüber 2009/10), bezogen auf die Gesamtschülerzahl waren dies 7 %.

 

Schuljahr 2011/2012

Bereits zu Beginn des Schuljahres beteiligten sich 32 SuS in den AGn Zeitreise, Begabungsförderung Kunst und Klima, ein Plus von 28 % gegenüber dem Schuljahr 2010/11. Im Rahmen des Seminarfachs engagieren sich 22 SuS in der Organisation eines Archäologietages in der Grundschule Königslutter, und das Projekt Schulwald zählt 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Schon jetzt engagieren sich 73 SuS innerhalb der Projekte der Speerspitzen der Region (+9 %). Bezogen auf die Gesamtschülerzahl sind dies 7,6 %.

 

Facharbeiten im Rahmen des Seminarfachs

Die Facharbeiten im Seminarfach belegen eindrucksvoll den Erfolg der Speerspitzen der Region: 2009 - also vor dem Beginn der Speerspitzen der Region - wählten nur 15 % der SuS Themen mit regionalem Bezug. 2010 – also nach Beginn - waren es 69 %, 2011 sogar 72 %. Innerhalb der regionalen Themen besetzte 2009 nur 11 % der Arbeiten ein Thema aus dem Themenfeld der Speerspitzen der Region, 2010 waren dies 17 %, und momentan im Jahr 2011 sind es 19 %.

 

uhren replica
Menu