Menu

Der Stamm der kleinen Freunde

Am 6.11.2013 begann für die Kinder der 2a der Grundschule Schützenbahn in Schöningen ein ganz besonderes Abenteuer. Unter einem Indianer-Motto schickten die Schülerinnen der Q2-Phase Julia Söchtig und Denise Thieme die Nachwuchsindianer auf eine waschechte Freundejagd. Die als Indianer verkleideten Überraschungsgäste wurden von den Kindern schon freudig erwartet. Kurzerhand wurden die Schüler mit Farbe und Federn in richtige Rothäute verwandelt. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden sie dann in die liebevoll gestaltete Turnhalle geführt, wo der eigentliche und aktivere Teil des Tages stattfinden sollte. Hier erwarteten sie gemeinschaftsfördernde Koordinationsspiele, wie die obligatorischen Aufwärmübungen eines jeden Indianers, die unter anderem Schleichen und Spähen umfassten. Daraufhin folgte ein wilder Ritt zum Rückzugsort des freundlichen „weisen Bären“, der die Kinder nur unter der Bedingung durchlassen würde, wenn sie ihre Sozialkompetenz mithilfe einer kleinen Übung unter Beweis stellten. Nachdem eine fleißige Schülerin die Begriffe vorgelesen hat, die sie gezogen hatte, ordneten ihre Mitschüler sie geschickt in die Kategorien „Darf ich“ und „Darf ich nicht“ ein.  Als auch diese Hürde überwunden worden war, verriet der „weise Bär“ sichtlich erfreut seine Beerenverstecke, die die kleinen Indianer mithilfe des nächsten Spiels einsammeln konnten. Dies war ein simpler Paarlauf, bei dem jeweils zwei Schüler an einem Bein zusammengebunden wurden und in kooperativer Zusammenarbeit einige Bonbons ergattern konnten. Um sich von den anstrengenden Übungen zu erholen, wurde den Kindern eine kleine Pause vergönnt, in welcher sie sich  mit gesponserter Verpflegung stärken konnten. Sichtlich energiereich  konnte dann das nächste Abenteuer gemeistert werden, bei dem ein reißender Fluss mittels Baumstämmen (bereitwillig gespendeten Teppichstücken)  bezwungen wurde. Aus Freude darüber wurde mit den Schülern ein typischer Indiandertanz einstudiert und gemeinsam umgesetzt. Um den ereignisreichen und spaßigen Tag gebührend abzuschließen, wurde bereits im Vorfeld mit einigen engagierten Schülern der 8a ein Theaterstück vorbereitet, welches die Thematik des Tages für die Kinder noch einmal aufbereiten sollte. Das anschließende Feedback der kleinen Indianer war äußerst emotional; alle Kinder teilten begeistert mit, dass ihnen alle Aktionen des Tages viel Freude bereitet haben. Spontan äußerte auch ein kleiner Junge, dass dies der schönste Tag seines Lebens gewesen wäre.

 

uhren replica
Menu