Menu

AG Begabungsförderung Kunst

[ohne Titel] - Louisa Lahr

Ziel der AG ist es, künstlerisch besonders begabte Schülerinnen und Schüler in ihren individuellen Stärken zu fördern und zu fordern. Wichtig ist dabei neben dem Fokus auf jeden einzelnen auch die Interaktion in der Gruppe, bei der jüngere von den älteren Lernenden profitieren und sich gegenseitig unterstützen. Neben den individuellen Tätigkeiten arbeiten die Mitglieder außerdem in gemeinsamen Projekten zusammen. Dabei dienen, angeregt durch die lange, reiche Geschichte der Region, historische wie kulturelle Zusammenhänge als Inspiration.

Die AG besteht seit Mitte des Schuljahres 2009/2010. Neben einem festen Kern von fünf Lernenden haben seitdem weitere 15 Schülerinnen und Schüler an der individuellen Förderung und den Projekten teilgenommen. Bisher wurden folgende Projekte durchgeführt:

  • Thema: Mensch und Zeit: Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft (2010) – Auseinandersetzung mit dem Thema Mensch und Zeit in verschiedenen Techniken, ausgestellt durch Schüler des Seminarfachs (November 2010) und in Zusammenarbeit mit der Zeitreise-AG und anderen Schöninger Schulen im Kunstverein (April 2011), daraus eine Auswahl in der Volksbank Schöningen (September 2011)  - Teilnehmer: 14
  • Thema: Fundorte (2011) – Auseinandersetzung mit der Suche nach interessanten Orten („Fundorte“ als gefundene Orte) und dort nach fotografischen Motiven („Fundorte“ als Orte, an denen etwas gefunden wird), Dauerausstellung (seit Juni 2011) in der Pausenhalle und den Fluren des Anna-Sophianeums, Ausstellungen ausgesuchter Werke an weiteren Orten der Region zur Zeit in Planung – Teilnehmer: 6
  • Thema (in Vorbereitung): Speerspitzen der Architektur (2011/12) – Auseinandersetzung mit moderner Architektur in Kooperation mit Schöninger Stadtrat und Förderverein Speere und Architekturbüro Holzer Kobler (Zürich; Entwurf für Speerezentrum), Ziel: Entwurf für ein „Speerehotel“, Ausstellung im Kunstverein und/oder Rathaus Schöningen – Teilnehmer: 8
uhren replica
Menu